Dublin, Back Home Again on Sunday

Samstag, 06.08.2011

Hey folks,

Am Sonntag, also Morgen, fliege ich wieder nach Hause.

Es war eine tolle Zeit hier! Viele wunderbare Erfahrungen. Viele schöne Momente. Und es wird sicherlich nicht meine letzte Backpackingtour gewesen sein.

Ich genieße nun nochmal meine Freiheit hier in den letzten Zügen heute und dann geht's morgen ab an den Flughafen hier in Dublin.

Ich kann nicht glauben, dass das nun einfach vorbei ist? Es ist vorüber? Es ging schnell. Sehr schnell. Wobei es sich aber schon wie 6 Wochen anfühlt, es war ziemlich anstrengend. Jeder der schonmal mit dem Rucksack durch die Gegend backgepacked hat weiß was ich meine. Es ist eine anstrengende, aber sowas von tolle Sache. All die Erfahrungen, Erlebnisse, Momente....crazy stuff....

But I'll tell ya! Be sure..

Ich hatte hier eine geniale Zeit und freue mich nun riesig euch alle wieder zu sehen. Woah ich freue mich nun wieder auf ein kühles Weizen. Auf normale Duschen ohne alle 5 Sekunden einen Knopf drücken zu müssen. Nicht jede Nacht mit 11 anderen in einem Schlafsaal vor sich hin zu stinken xD Nicht jeden Abend von dieser magischen Anziehungskraft der Pubs angezogen zu werden..und dabei viel Geld zu lassen. Ich kann Nudeln nicht mehr sehen...und meine einst so geliebte Farmhouse Vegetable Soup auch nicht mehr. Ich freue mich auf ein Fenster im Zimmer, das man einfach aufmachen kann wenn einem danach ist. Was für ein Luxus. Wow. Ich kann diese Billigkaffeemischungen nun nach 6 wochen nicht mehr sehen....oh wow! ich freue mich auf ein Haarspray..hab ich auch seit 6 wochen nicht mehr gesehen. Mal nach 6 Wochen mehr als nur 2 Jeans zu haben und mal nen anderen Pulli anzuziehen xD Ich habe es so genossen, diese andere Art zu leben. Und wie ich jetzt die Dinge, einfach alles, wieder so viel mehr schätzen gelernt habe. Don't Take Things For Granted. They Never Are. Mein Auto...I miss it like crazy. Woah, wie EINFACH das Leben mit einem Auto ist. Hamma. Ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bett and so and so on...................................

ach ja! und auf euch freue mich auch ;)

see ya!

 

Sligo

Mittwoch, 27.07.2011

Hiya folks!

been some busy days up here.

What can I say? I do enjoy every day here like..like...I dunno! Just simply so much!

How I love the freedom I'm so lucky to enjoy here!

The experience I get here. beyond words..I'll never wanna miss that again for my entire life!

'tis week five now 5! 5! Get that!! cannot believe it's just a two left to go!

 

AND NOW? NOW I'M GRADUALLY MOVING TO THE KITCHEN TO PREPARE THIS DAY´S DINNER, SOME PASTA AND MY BELOVED BEAMISH STOUT! THE BEST BEER OF IRELAND...ALONG WITH SMITHWICK´S, AND MURPHY´S...AND....

see you xoxo

Cape Clear Island - Fastnet Rock

Dienstag, 12.07.2011

Hey,

ich bin im Moment auf Cape Clear Island. Und es ist bisher by far der schönste Ort an dem ich war. Wow. Das ist eine geniale Insel. Kein Tourismus, 3 Pubs, 1 Shop und 150 Einwohner. Die Insel lässt sich in einer Stunde ablaufen. Im Moment bin ich mit meinem Modem USB-Stick im Internet. Handynetz gibt es hier auch keins. Es ist eine Gaeltacht, also eine Gebiet in Irland in dem Irisch (Gälisch) offizielle Sprache ist. Und das ist echt verrückt. Ich habe selten Leute überhaupt nicht verstanden. Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Das deckt ne Menge ab, und wenn jemand Holländisch oder Katalanisch redet verstehe ich das auch ein bisschen. Aber Irisch? Das ist Sprachgeschichtlich soviel mit dem Deutschen verwandt wie das Iranische. Also fast gar nicht. Und die reden das hier wirklich. Das ist nicht nur irgendein Touri-Gag der Touris wegen, nein die reden hier wirklich im Alltag nur Gälisch. Und wenn sie jemand, wie ich, auf englisch anspricht, fragen sie sofort (nachdem síe dich äußerst verbittert anschauen) wo du herkommst. Wenn ich ein Ire wäre und hier nicht gälisch sprechen würde..die würden mich von der Insel schmeißen. Mein Deutsch-Sein entschuldigt das, ein bisschen. Hier gibt es mehr Schafe und Kühe als Menschen. Die Stille hier ist unglaublich. Ich habe noch nie einen Ort erlebt, wo nicht hörst. Außer ab und zu eine Möwe. Es ist so wunderschön.  Das Meer so nah. WENN MAN GERÜCHE NUR FESTHALTEN KÖNNTE!

Gestern Abend fuhr ich zum Sonnenuntergang mit einem Boot zum Fastnet Rock, der absolut südlichste Punkt Irlands. Ein Leuchturm mittem im Meer, das war so schön, und verrückt diese Überfahrt. Aber das ist mir jetzt so viel zum schreiben, erzähle ich euch im August. Ich schlich mich auf ein Boot, "versteckte" mich dort und erlebte eine unglaubliche, kuriose Szeremonie. xD Ehrlich, das war verrückt aber ich bin wieder sicher auf Cape Clear angekommen.

Slan agat, Éireann go brágh agus sláinte!

 

Leaving Baltimore, ferryport to the Cape Clear IslandsBoot unter irischer FlaggeFischerboot und MöwenRichtung Südenon the way to Fastnet Rock. it was one of the most amazing things I've ever done in my entire life! the views, the sea, the Irish community I was in, the small boat..uniqueBlick in Richtung Spanien :P (links im Bild)nun taucht er am Horizont auf, Fasnet Rockein Leuchtturm, bis vor 10 Jahren war er ständig bewohnt! (im 2 Wochen-Wechsel)wenn die See stürmisch ist, schlagen Wellen über den Leuchtturm drüber..eine solche Atmosphäre habe ich noch nie vorher gespürt...verrückt! Einfach nur geil!Blick aus meinem Bett heute Morgen. Ich freue mich schon auf morgen Morgen! :Pich habe heute auf den Clear Islands zum ersten Mal alleine gewaschen...mit Erfolg! HA! Inselerkundung...stunning viewsDas ist die Hauptstraße auf Clear. Bei Gegenverkehr..wirds lustig xDwer einsamkeit sucht.. findet sie genau hierin dem Haus in der Mitte bin ich im Moment am nächtigenBlick vor dem Hostel in die Bucht

WESTLIFE, GRAVITY TOUR 2011 (2)

Sonntag, 10.07.2011

warten..Kerry Gold ;) Nicky ByrneNicholas Bernard Adams ByrneKian mustert meine FlaggeWem gehört diese Flagge??perfomanceWestlife, Cork, Ireland - einziges Konzert in ihrer Heimat für diesen Sommermacht sie sich nicht gut? sie trägt nun der Westlife-Spirit in sich...sie war mit ihnen auf einer Bühne!FRONT ROW, sooo naaaaah!WestlifeShane und meine FlaggeWestlife, Uptown Girl, meine Flaggewhat a night!

 

Also,

ich bin wieder normal ;)  bin wieder ein bisschen runtergekommen.

 

Joa, das Westlifekonzert war echt cool. Die Show selbst hatte einige gut gemachte Elemente, einige tolle neue Tanzroutinen, die Outfits waren schonmal spektakulärer. Die Stimmen waren genial wie immer, die Setlist? Cool. Einige Überraschungen!! Das Medley war einfach nur der Hammer. Only Girl von Rihanna xD Das war fat lustig. Richtig cool.

 

ABER NUN ZU DEM WIRKLICH WICHTIGEN, die show joa…Westlife wie immer. Göttlich. Aber..nun ja ich war noch nie alleine bei nem Westlifekonzert und ich hatte auch noch nie soviel Zeit dafür. Ich stellte mich echt mit den Hardcore-Fans (vl. bin ich selbst einer!?) gegen 12.00 an..also vor das Tor, das dann aufgemacht wird, wenn es heißt: doors open at 7.00 pm – Westlife selbst waren nach dem Vorprogramm um 21.00 dran. Also war ich 9 Stunden vorher da…und wartete, und wartete, und wartete…aber ich nahm mir ne Zeitung und was zum snacken mit, meinen MP3 Player und dann waren da ja einige Leute mit denen man sich mit Niveau über eine gleiche Leidenschaft unterhalten konnte J LOVELY! Und nicht nur 12 Jährige Teen-Girls. Westlife ging vor 12 Jahren los, die Fans sind alle mit ihnen älter geworden. Also es waren schon auch 7-8 Jährige da, aber sehr sehr wenige. Die Meisten waren wohl Anfang bis Mitte 20. Vielleicht 30% zu 70% Männer/Frauen.  Wobei die Meisten Männer wohl Familienväter waren :P

 

So früh anstehen..was heißt das?

 

FRONT ROW – FRONT ROW – FRONT  ROW – FRONT ROW – FRONT ROW!

 

OH MEIN GOTT. Das war schon cool. Wenn du einfach, ganz, ganz vorne bist. So viele tausend Menschen. Hat was. Und dann auch noch fast genau in der Mitte. Wahnsinn…und gut, da vorne war ich dann schon irgendwie der einzige Junge xD Hatte auch was ;) PARADISE. ;) Und joa…ich hatte ne MEGA große Deutschland-Flagge dabei (das ist bei westlifekonzerten standart..als nicht-einheimischer seine Flagge mitzunehmen) und ja..bei einem Konzert in Cork, da reisen nicht viele aus dem Ausland an. Ehrlich gesagt waren das ich, und noch eine kleine Gruppe Holländerinnen, die ich gesehen habe..sonst weiß ich das nicht. Aber das war genau das GEILE! DENN so fällst du auf! Front Row, männlich, jung, Deutschlandflagge. Das waren die Zutaten für das was ich euch nun erzählen werde…es war soo cool.

 

Natürlich steigert man sich dann rein, und ich rede jetzt auch schon wieder ein wenig besonnener darüber, aber bei so einer Atmosphäre, bei soner Band…DAS HEIßT ausgelassene Party. Feiern. GO WILD AND CRAZY! Und ihr kennt mich…ich kann mich durchaus gehen lassen :P und Spaß haben.

 

Neben mir standen 3 Mädchen aus Kerry  (eine Art „Landkreis“ in Irland) und sie hatten alle 3 die gleichen Kerry Trikots (von einer berühmten Sportart in Irland, Gaelic Football) an, was einfach cool aussah. Das lenkte auch noch Aufmerksamkeit auf uns. Bei der ersten Rede von Westlife (nach den 1. 3 Liedern) begrüßte Nicky (ein Westlifemember) die Zuschauer. „Ahh as I can see, Kerry is also here tonight…“ und er musterte eben die 3 Kerry-Girls neben mir. „So you are from Kerry, right?“ Sie nickten…“and it’s also international tonight, there people from Germany  here!“ wobei er mich meinte. (ich hielt über die Band vormir die Deutschlandflagge) und dann fragte er mich: „Where are you from in Germany?“. Ja, das hatte was. Zigtausend schreiende Mädchen und er laberte dann mit mir :D Echt, ich weiß nicht wie ihr das nachvollziehen könnt. Aber es stellt sich jetzt bitte jeder mal sein „Idol“ vor, oder irgendwen, den er sehr sehr cool findet. Sei es Brad Pitt. Michael Ballack. Jogi Löw. Der eine Schönling aus GZSZ oder George Clooney. Und dann redet der plötzlich MIT DIR! Ich rief „From Munich“ auf die Bühne rauf. „AAAH YEAH That’s cool, he’s from Berlin!!!“. Hä?! Nun ja…es war sehr laut…hat er wohl falsch verstanden.

Aber das war einfach irgendwie n verrückter Moment. Wenn alle auf dich wütend sind, weil DU mit ihm 10 sekunden talkst :D und sonst niemand.

Nun ja, während der Show war mir irgendwie danach meine Flagge auf die Bühne zu werfen, was ich dann auch tat…sie landete (zusammengefaltet)  Mitten auf der Bühne..während einer Ballade, als sie also nicht wild umher tanzten. Nachdem Lied nahm die Mark (ein weiteres Bandmember) und versuchte sie an der Bühne festzumachen, also er faltete sie auf. Das gelang im irgendwie nicht, und als das nächte Lied begann (und er seiner Choreographie nachkommen musste) legte er sie dann einfach auf die Bühne rauf…Joa, da war sie nun, meine Deutschlandflagge auf der Bühne von Westlife.

Nach der Show wollten DIESE Flagge natürlich mehr wieder haben als nur ich^^.

Aber offensichtlich konnte der irische Akzent der anderen Leute die Securities nicht davon überzeugen eine Deutsche-Flagge als die ihrige zu proklamieren. Ich hatte da mit meinem Schulenglisch schon mehr Erfolg. Oder der Security hat vl. sogar gesehen, dass ich sie raufwarf. Nun ja, nun habe ich sie wieder die Flagge, der Abend war geniiial. Die Show spitze. Und joa, ich kann nur empfehlen Fan von irgendwas zu sein, oder zu werden. Denn wo Leidenschaft und Emotion in einer Sache steckt, was auch immer es sein mag,  können sich daraus eben tolle, unvergessliche Momente entwickeln. Man steigert sich in etwas hinein, aber das ist gut so. Es macht alles im Leben einfach viel intensiver, lebenswerter.

 

Morgen verlasse ich Cork und mache ich auf den Weg zu den Clear Islands. Das sind die südlichsten Inseln vor Irland…

 

WESTLIFE, GRAVITY TOUR 2011

Sonntag, 10.07.2011

I'M THE LUCKIEST GUY IN THIS WORLD!!

 

 

OH MY GOD,

I JUST CANNOT BELIEVE IT. THRILLED. STUNNED.   ASTOUNDING. I'M AMAZED.

JOY JUST CANNOT RISE ANY HIGHER. THIS IS WHAT I CALL HAPPINESS.

will tell you the whole story when I'll have reached the ground again...the concert was out of this world.

"so if I'm dreaming don't wake me up I'm so alive, wish you could see what I see through these eyes of mine"

Westlife

Samstag, 09.07.2011

HEY!

Today's D-DAY.

Heute ist das Westlifekonzert. Ich freue mich sooo sie zu sehen. Das letzte Mal habe ich sie vor 3 Jahren gesehen. Ich bin sooo gespannt, welche Lieder sie performen werden, weil ich es bis jetzt erfolgreich vermieden habe Videos von vorhergehenden konzerten dieser tour mir anzuschauen und auch die setlist habe ich mir verheimlicht. Also wird es wirklich spannend und ja, cool! weil ich einfach bei jedem lied neu überrascht werde was sie spielen!

Ich bin auf die outfits gespannt, auf die neuen tanz-choreos, auf das bühnenbild, auf die licht effekte, VOR ALLEM AUF DIE PYRO-TECHNIK. Westlife haben einen guinness-weltrekord als erfolgreichster arena-tour act aller zeiten. Über 6 Millionen Zuschauer. Sie halten einige Arena-Rekorde. Kein anderer Act hat öfter in z.B. London oder Belfast (allein in Belfast über 60 mal) gespielt. Einen weiteren Rekord haben sie in Dublin aufgestellt, wo sie 13 konzerte hintereinander spielten. Alles, wie immmer, ausverkauft.

 JA. iCH HOFFE SEHR SPIELEN EINEN MEINER LIEBLINGSTRACKS. Fool Again, Obvious, If I Let You Go, Lay My Love On You.

Ich werde fotos machen und heute nacht noch schreiben wie es war, stay tuned!!!

Ich gehe nun los mich anstellen...so gegen 12.00 bin ich da, um 19.00 machen die tore auf. Um 20.50 ist Westlife due to play.

ENJOY EVERY SINGLE SECOND OF IT!

WESTLIFE WESTLIFE WESTLIFE WESTLIFE!

 

Cork

Freitag, 08.07.2011

Hallo guys, ich komme im Moment gar nicht hinterher mit dem schreiben...

Ich war nun nach Dublin, in Rathdrum und Glendalough (Wicklow Mountains), bin dann runter nach Wexford. Danach war ich über Waterford in Kilkenny.

Und seit gestern bin ich nun in Cork. Im Süden von Irland.

Morgen abend wird das so lang ersehnte Westlifekonzert sein!! Und man spürt es bereits, ob im Radio, in der Zeitung, Interforum oder an den vielen Plakaten hier in Cork! It's gonna be huge.

WESTLIFE LIVE AT THE MARQUEE, CORK, IRELAND SAT 9th July.

Ich kann euch nicht sagen wie sehr ich mich darauf freue...wird sooooo geil!

Gravity Tour 2011. SOLD OUT. (so far all westlife-tours have been sold out by the way)...YEAH!

 

WESTLIFE! I CANNOT WAIT ANY LONGER! THE BUZZ IS KICKIN IN LADZ!!

I'm a Rover and Seldom Sober

Montag, 04.07.2011

 Ach euch entgeht was! Ein Jolly wie ihr ihn nicht kennt. Ich trampe, ich wandere und hab seit Tagen keinen Spiegel, Fön oder  meine geliebte Aqua-Sensation/Beauty Gesichtscreme gesehen. Und ich finds geeil :)

Den ersten Abend in Rathdrum, (mein erste Station nach Dublin, ein so winziges Dorf und langweiliger wie es langweiliger nicht sein kann und ziemlich abgelegen südlich von Dublin liegt, mitten in den Wicklow Mountains) verbrachte ich mit 3 Spaniern aus Santander in dem örtlichen Pub. Und man muss nur ein wenig zuhören und aufmerksam sein! Rathdrum hat Geschichte. Julia Roberts hat hier in dem Pub wo wir waren einen Film gedreht. Sie ist, wie ihr vielleicht wisst irischer Abstammung und spielte in dem irischen Rebellenfilm „Michael Collins“ mit. Das beste an dem Abend war einmal die Entdeckung eines irischen Ales, das ist spezielle Biersorte, einfach nur genial, Smithwick’s. Well, I fell in love straightaway. Oben drauf kam, dass mich die Spanier eingeladen haben. Am Morgen darauf nahmen sie mich mit, sie hatten ein Auto gemietet (was man in Irland als Ausländer erst ab 23 darf) und nahmen mich bis zu sonem See in den Wicklow Mountains mit mit. Dort blieb ich den ganzen Tag, echt geil. Ich macht es mir auf einem Steg, der ins Wasser gebaut war (haben Stege so an sich..), und dort schlief ich ein… nun ja, als ich aufwacht umrundete ich den See und es war echt schön. Das Wetter war Wahnsinn, ein Ire in der früh meinte sogar, es würde der beste Tag des Jahres werden..(aber Iren neigen generell immer dazu in allem zu übertreiben) Es hatte 25° und einen strahlend blauen Himmel. Das Wetter spielt verrückt in Irland. – Irgendwann fand ich heraus, dass es kein öffentliches Verkehrsnetz in dem Ort gab. Wie sollte ich nun die 18 km zurück nach Rathdrum kommen? Ich machte meine ersten Versuche als Hitch-Hiker, also als Tramper. Nach 1 eineinhalb Stunden hatte es endlich mal funktioniert…man darf einfach nicht aufgeben.  Der Typ war saunett, aus Waterford und joa..ich kam wieder nach Rathdrum ans Hostel zurück. Dort kehrte ich erstmal noch mal ein, an den Pub vom Abend, in Sonne, auf einer Bank vor dem Pub das nächste Smithwick’s genießen, göttlich! Sonne, Bier, Musik, Irland. Danach kochte ich mir was in dem Hostel, Fermanagh Stuffed Pork Sausages with Eggs and Bacon J und traf dort 2 Franzosen aus Nîmes. Wie es kommen musste endete der Abend wieder im nun berühmtem Julia Roberts-Pub. Eigentlich hoffe ich, dass sich mein Bier-Konsum nach Dublin verringern würde, aber…weit gefehlt! Ich wurde wieder eingeladen..ich glaub das ist ein guter Plan für die restliche Tour, mir alles ausgeben lassen und trampen. So brauche ich nicht mehr als 5-10€ am Tag + Hostel.

Heute Morgen nahmen mich die Franzosen, Louic und Clement mit nach Glendalough und fuhren weiter nach Dublin. Genau, hier bin ich nun, in Glendalough mitten in den Wicklow Mountains nun werde ich wandern gehen. Ich kann es nicht erwarten. Habe mir gerade noch eine Playlist zusammengestellt, schnüre nun meine Wanderschuhe und auf geht’s! ROVING!

 

Dublin's Amazin'

Samstag, 02.07.2011

that's how it all started folks, Dienstagmorgen, gegen 10.30 :) Jameson Whiskey MuseumOrientierungCroke Park, 85.000 Fassungsvermögen, just cannot believe that Westlife sold out this place 3 times now!St. Stephens Green Das beste Guinness, dass ich je hatte. Wenn man vorher sich intensiv mit der Entstehung befasst, dann bekommt sooo lust darauf! Wow...hier ist es noch in der findungsphase :PUnd hier ist es! Nie war ein Guinness, THE BLACK STUFF, besser!Dublin City. Im Hintergrund Croke Park und das Meer. woah...loove itPub Crawl mit NightclubPUUUB CRAWL. Das ist nicht meine Hand, so nebenbeider morgen nach dem PubCrawl. Und seine Spuren. Dublin Bay. Dublin Bay, Malahide. O'Connell Bridge. kleine chill-out session.

 

der letzte Abend in bricht an...everything you need, really!

Hey folks,

 

it’s been a while and Dublin’s been amazing. Can’t tell you how I relished it.

Ich war jetzt 5 Tage in Dublin und heute ist mein letzter Abend hier.  Das Wetter ist im Moment sowas von nicht irisch, wir haben jeden Tag Sonne, durchweg, und kaum Regen. Höchstens einmal am Tag. Irgenwie enttäuscht mich das ein wenig ;) …ich bin in Irland, hallo? Naja, ich nehms so hin und komme mit der Sonne auch ganz gut zurecht. – Anyway, ich habe mir so ziemlich alles in der Stadt angeschaut und war in wirklich jeder Ecke der Stadt. Dublin ist soo unglaublich vielseitig, jedes neue Viertel ist so grundlegend verschieden, unglaublich. Heute war ich in Dublin Bay, also am Meer, bin 10 km mit dem DART (so eine Art Straßenbahn) am Morgen zuerst in den Süden, und dann in den Norden am frühen  Nachmittag gefahren und joa, es war einfach nur traumhaft in der Sonne an einem Sandstrand zu liegen und dem Meer zuzuhören. Und dabei ist dann einfach niemand  (oder fast niemand) in der Nähe. Ich glaube die Iren wissen nicht so ganz zu was man einen Sandstrand am Meer benutzt. xD Die hängen offenbar auch lieber im Pub ab, wenn mal die Sonne scheint.

Es gibt so viel was ich erzählen könnte…dunno where to start lads. In meinem  Zimmer, einem Mixed-6-Dorm-En-Suite Room waren in der 1. Nacht 2 Australierinnen, Michael (USA) und ich, danach einer aus Belfast, dann kam einer Cork, die Australierinnen waren dann schon wieder weg. Nun ist mittlerweile Matt (USA) schon recht lange da, ach ja und Ryan aus Kanada und noch son etwas komischer (aber doch sehr netter) Vogel aus Brasilien. Heute Abend sind wir zu viert, kein Witz, 3 US-Amerikaner und alle heißen Matt. Nachdem die Iren behaupten  nicht zu Europa zu gehören, bin ich der einzige Europäer. Hat was. Das sind alles Fellow-Backpacker. Nette Menschen! Gestern habe ich einem vom Hostel organisierten Pub-Crawl gemacht. (für die die es nicht wissen „to crawl“ heißt übersetzt kriechen/ krabbeln…und ich kann mir jetzt ganz gut vorstellen warum) War absolut geil. 5 Pubs, am Ende ein Nightclub. In jedem eine Free-Shot Runde. Und dazu  hatten wir eine krass ermäßigte Preisliste für alle anderen Getränke…LETS CALL IT A MIGHTY CRAIC LADZ!!  Ach ja, für den Blog-Namen: Craic ist ein irisches Wort und heißt auf Englisch Fun, also Spaß. Die Iren haben es „eingeenglischt“ und reden  immer vom Craic, wenns um’s Feiern geht.

Morgen haue ich ab aus Dublin, worauf ich mich absolut freue. 5 Tage waren nun schön, aber es wird den Geldbeutel schonen aus Dublin (hat über ne Million Einwohner und ist einfach schweineteuer) rauszukommen. Dazu hoffe ich nun nicht jedem Abend im Pub zu versumpfen, ich sollte das keine 6 Wochen machen sonst…eh ja, sonst verlasse ich Irland  ohne jeglichen rest-IQ.

Es geht morgen in Richtung Süden, in die Wicklow Mountains. Wandern und so. Freue mich darauf. Es soll eine der schönsten Ecken Irlands sein und ich hoffe dort auf  mehr Ruhe und  Abgeschiedenheit! Dies bedeuted aber auch das Strom, Internet usw. schwierig werden könnte. Vielleicht schreibe dann erst wieder, wenn ich weiter im Süden bin, hab noch keine Ahnung wo.

DUBLIN WAS SO FUCKING STUNNING FOLKS, UP THE DUBS, UP THE PINTS TO SAVE OUR MINDS! 

Angekommen-that far, that good

Montag, 27.06.2011

Hey,

wollte nur schnell mitteilen, dass ich sicher gelandet bin. Es gibt keine bessere Fluggesellschaft als Aer Lingus. Es war ein Genuss wie immer, entspannt und problemlos. Nun sitze ich gerade in meinem erstem Hostel in Dublin und habe gerade mein Zimmer kurz mal angesehen. Bin gespannt, was ich für Mitbewohner habe, sie sind wohl gerade in der Stadt und dorthin habe ich nun auch vor zu gehen.

It's just begun, the craic and the fun!

Tschüss Holland, Tschüss Festland, Tschüss EuropaHallo Irland!